Logopädie

Ein Weg zu mehr Verständnis

Logo kommt aus dem Griechischen von Logos und bedeutet "Das Wort". So ist die Logopädie – oder auch vielerorts Sprach­therapie genannt – zur Behandlung bei Funktionseinschränkungen in der Kommunikation gedacht. Da Einschränkungen der Kommunikations­fähigkeit entweder Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- oder Hör­beeinträchtigungen zu Grunde liegen können, umfasst eine logopädische Behandlung drei Teilbereiche: Die Sprech-, Sprach- und Stimmtherapie.

Neben der Wiederherstellung, Verbesserung oder Kom­pensation der Sprache bei angeborenen oder erworbenen Fehlfunktionen eignet sich die Logopädie auch zur Früherkennung von Sprachfehlern oder organisch beding­ten Sprach­einschränkungen. Hierbei werden auch päda­gogisch-psychologische Aspekte berücksichtigt, um Patienten in ihrer individuellen Persönlichkeit zu er­fassen, ihre soziale Ausgrenzung zu vermeiden und im Gegenzug die soziale Integration zu fördern.

 
Sprachlosigkeit

Sprachlosigkeit
kann viele Ursachen haben

 


Wann eine logopädische Behandlung sinnvoll ist, erfahren Sie unter dem Menüpunkt Indikationen. Wenn Sie wissen möchten, wie eine differenzierte Behandlung bei uns im Therapiezentrum erfolgt, klicken Sie auf den Menüpunkt Behandlung.

Für weiterführende Informationen und Fragen können Sie sich gern per E-Mail an die Fachleitung Logopädie wenden.

Wenn Sie eine logopädische Behandlung für sich oder Ihr Kind wünschen, sprechen Sie zuvor mit Ihrem behandelnden Arzt oder Kinderarzt und vereinbaren Sie dann einen Termin bei uns.