Logopädie

Behandlung

Wenn Sie sich bei uns in die Behandlung begeben, nehmen wir zunächst eine Erstuntersuchung mit logo­pädischer Befunderhebung vor. Diese beinhaltet die Ana­lyse des Umfeldes des Patienten und seine individuelle Reaktionslage. Damit stellen wir fest, ob bei dem jeweiligen Störungsbild eine logopädische Behand­lung überhaupt angezeigt ist.

Im Anschluss wird ein differenzierter Therapieplan entwickelt, der auch die Information und Schulung des Patienten und seiner Angehörigen beinhaltet. Eine aus­führliche Elternberatung und ein Elterntraining stehen dabei ebenfalls auf dem Therapieprogramm.

Die Behandlung selbst umfasst spezifische Übungen und Anleitungen in den drei Bereichen Sprachtherapie, Sprech­therapie und Stimmtherapie, die – je nach Erkran­kung – einzeln oder in Kombination zur Anwendung kommen:

Die Sprachtherapie konzentriert sich auf die Verbes­serung des Sprachverständnisses, die Sprachproduktion, den Wortschatz, die Grammatik, Gedächtnis­leistungen sowie auf das Wissen um Wort­bedeutung und Wort­differenzierung.

Die Sprechtherapie richtet sich hauptsächlich auf Atmung, Stimmgebung und Lautbildung, mit der die Arti­kulation und Sprech­geschwindigkeit verbessert werden sollen.

Die Stimmtherapie widmet sich in erster Linie der Wiederherstellung physiologisch oder psychologisch bedingter Funktions­störungen der Stimme mit Anleitungen zur Bildung einer Ersatzstimme oder mittels Unterstützung elektronischer Hilfsmittel.

Logopäden helfen:

Logopäden helfen:
Worte zu finden,


... Worte zu bilden,


... Worte zu verstehen